PRESSEERKLÄRUNGEN

PHARMAUNTERNEHMEN

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.pharmaunternehmen.presseerklaerungen.de

Bildnachweis: Fotolia   aktualisiert: 09.12.19, Uhrzeit: 22.05





Presseerklärungen

im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000


28.9.19


















Themenwebsites

im Info-Netzwerk.
Medizin 2000
18.10.2019







Aktuelle Presseerklärungen

Pharmaunternehmen

SK Life Science, Inc. erhält von der US-amerikanischen Lebens- und Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung für Cenobamate-Tabletten zur Behandlung von partiellen epileptischen Anfällen bei Erwachsenen

Die Zulassung erfolgt auf der Grundlage von Zulassungsstudien, in denen die Wirksamkeit und Sicherheit von cenobamate beurteilt wurde
Arvelle Therapeutics besitzt die Exklusivrechte zur Entwicklung und Vermarktung von cenobamate in Europa


Arvelle Therapeutics plant, im ersten Halbjahr 2020 einen Marktzulassungsantrag in Europa zu stellen

Die Arvelle Therapeutics GmbH, ein aufstrebendes biopharmazeutisches Unternehmen, das sich darauf konzentriert, für Patienten mit Störungen des ZNS innovative Therapien bereitzustellen, hat bekanntgegeben, dass SK life science, Inc., eine Tochtergesellschaft von SK Biopharmaceuticals Co., Ltd., von der US-amerikanischen Lebens- und Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) – vorbehaltlich einer Prüfung durch die US-amerikanische Arzneimittelvollzugsbehörde DEA (Drug Enforcement Administration) – eine Zulassung für cenobamate-Tabletten zur Behandlung von partiellen epileptischen Anfällen bei Erwachsenen (jetzt als fokale Anfälle bezeichnet) erhalten hat.

Arvelle Therapeutics hat die Exklusivrechte zur Entwicklung und Vermarktung von cenobamate in Europa durch SK Biopharmaceuticals erhalten. Arvelle Therapeutics beabsichtigt, im ersten Halbjahr 2020 einen Marktzulassungsantrag für cenobamate für die Behandlung von fokalen Anfällen bei erwachsenen Patienten in der EU einzureichen, der auf Daten basiert, die aus dem weltweiten klinischen Studienprogramm von SK life science mit mehr als 1.900 Patienten in Phase II. und Phase-III-Studien stammen.

Die US-Zulassung basiert auf Ergebnissen von zwei randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studien und einer umfassenden internationalen, multizentrischen, offenen Sicherheitsstudie, in der cenobamate als Zusatztherapie bei erwachsenen Patienten mit fokalen Anfällen untersucht wurde.1-3 In den randomisierten Studien (Studien 0131 und 0172) zeigte cenobamate bei allen untersuchten Dosen eine signifikante Verringerung der Anfallshäufigkeit im Vergleich zu Placebo, wenn jeweils 1 bis 3 Antiepileptika zusätzlich verabreicht wurden. Darüber hinaus zeigte eine statistisch signifikante Anzahl von Patienten eine Verringerung der Anfallshäufigkeit um 50 % oder mehr und einige Patienten erlebten überhaupt keine Anfälle.1,2

In Studie 013, die eine 6-wöchige Titrationsphase gefolgt von einer 6-wöchigen Erhaltungsphase umfasste, wurde eine statistisch signifikante Verringerung der Anfallshäufigkeit um 56 % gegenüber dem Ausgangswert bei 200 mg/Tag im Vergleich zu einer 22%igen Reduktion mit Placebo im 12-wöchigen doppelblinden Studienabschnitt beobachtet.1 In Studie 017, die eine 6-wöchige Titrationsphase gefolgt von einer 12-wöchigen Erhaltungsphase umfasste, zeigten Patienten, die in Gruppen mit einer cenobamate-Dosis von 100 mg/Tag, 200 mg/Tag oder 400 mg/Tag randomisiert wurden, statistisch signifikante Ansprechraten (≥ 50 % Reduktion gegenüber dem Ausgangswert in Bezug auf die Anfallshäufigkeit) von jeweils 40 %, 56 % bzw. 64 % im Vergleich zu einer 25-%-igen Reduktion mit Placebo.2

Während der Erhaltungsphase der Studie 013 ergab eine Post-Hoc-Analyse, dass 28 % der Patienten, die mit cenobamate behandelt wurden, keine Anfälle hatten, verglichen mit 9 % der Placebo-Patienten.1 Während der Erhaltungsphase der Studie 017 berichteten 4 % der Patienten in der Gruppe mit 100 mg/Tag, 11 % der Patienten in der Gruppe mit 200 mg/Tag, 21 % der Patienten in der Gruppe mit 400 mg/Tag und 1 % der Patienten in der Placebo-Gruppe, dass sie keine Anfälle erlitten hatten.2

Die häufigsten berichteten unerwünschten Nebenwirkungen in allen Studien (> 10 %) waren Schläfrigkeit, Schwindel, Diplopie (Doppeltsehen), Müdigkeit und Kopfschmerzen. Während des gesamten klinischen Entwicklungsprogramms traten drei schwerwiegende Fälle von Arzneimittelreaktionen mit Eosinophilie und systemischen Symptomen (DRESS) auf. In der offenen Sicherheitsstudie mit über 1300 Patienten (Studie 021), die eine niedrigere Anfangsdosis und eine langsamere Titration umfasste, wurden keine Fälle von DRESS beobachtet.3

Mark Altmeyer, President und CEO von Arvelle Therapeutics, sagte: „Die Zulassung von cenobamate durch die FDA ist ein entscheidender Schritt in unseren Bemühungen, dieses wichtige potenzielle Arzneimittel für Menschen mit Epilepsie, die unter unkontrollierten Anfällen leiden, in Europa einzuführen. Arvelle Therapeutics besitzt in Europa die Exklusivrechte für cenobamate und arbeitet an der Fertigstellung des EU-Marktzulassungsantrags. Wir glauben, dass cenobamate möglicherweise eine wiillkommene neue Behandlungsoption für Menschen ist, die mit diesem schweren Leiden leben müssen.“

In Europa leiden schätzungsweise sechs Millionen Menschen an Epilepsie und ungefähr 40 % der erwachsenen Patienten mit Epilepsie haben nach der Behandlung mit zwei Antiepileptika nur eine unzureichende Kontrolle über die Anfälle.5,6

Prof. Dr. Bernhard Steinhoff, ein führender Epileptologe am Epilepsiezentrum Kork in Kehl-Kork, Deutschland, sagte: „Es freut mich außerordentlich, dass cenobamate in den USA zur Behandlung von Epilepsie-Patienten mit fokalen Anfällen zugelassen wurde. Dies ist mit Sicherheit ein wichtiger Validierungsschritt auf dem Weg dahin, cenobamate auch europäischen Patienten zur Verfügung stellen zu können. In Verbindung mit unserer eigenen Erfahrung mit dem Medikament sehe ich nun aufgrund dieser Zulassung mit Freude der Aussicht entgegen, Zugang zu dieser neuen Therapieoption zu erhalten.“

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von SK Biopharmaceuticals und SK life science vom 21. November 2019.

Über Arvelle Therapeutics

Arvelle Therapeutics ist ein aufstrebendes biopharmazeutisches Unternehmen, das sich darauf konzentriert, Patienten mit Störungen des ZNS innovative Lösungen bereitzustellen. Arvelle ist verantwortlich für die Entwicklung und Vermarktung von cenobamate, einem Antiepileptikum im Prüfstadium, auf dem europäischen Markt. Arvelle mit Sitz in der Schweiz erhielt eine der größten Erstfinanzierungszusagen für ein auf den europäischem Markt fokussiertes Biopharma-Unternehmen in Höhe von 207,5 Millionen US-Dollar mit Investitionen eines globalen Konsortiums, zu dem unter anderem NovaQuest Capital Management, BRV Capital Management gehören. LSP, H.I.G. BioHealth-Partner, Andera Partners, F-Prime Capital und KB Investments. Weitere Informationen finden Sie unter http://Arvelletx.com.
Arvelle Therapeutics hat eine Lizenz über die Exklusivrechte zur Entwicklung und Vermarktung von cenobamate in Europa erworben. Arvelle Therapeutics beabsichtigt, in der EU einen Marktzulassungsantrag (MAA) für cenobamate zur Behandlung von fokalen Anfällen bei erwachsenen Patienten einzureichen, der auf Daten basiert, die aus dem globalen klinischen Studienprogramm von SK Biopharmaceuticals mit mehr als 1.900 Patienten stammen.

Über SK Biopharmaceuticals, Co., Ltd. und SK Life Science, Inc.

SK Biopharmaceuticals und die US-Tochter des Unternehmens SK life science konzentrieren sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Therapien gegen Erkrankungen des Zentralnervensystems (ZNS). Darüber hinaus konzentriert sich SK Biopharmaceuticals auf die frühe Forschung und Entwicklung in der Onkologie. Beide gehören zur SK Group, einem der größten Mischkonzerne in Korea.
SK Holdings steigert durch langfristige Investitionen in eine Reihe wettbewerbsfähiger Tochterunternehmen in verschiedenen Geschäftsbereichen, darunter Pharmazeutik und Biowissenschaften, Energie und Chemie, Information und Telekommunikation sowie Halbleiter kontinuierlich seinen Portfoliowert. Darüber hinaus konzentriert sich SK Holdings darauf, seine Wachstumsgrundlagen durch profitables und praktisches Management auf der Grundlage finanzieller Stabilität zu stärken und gleichzeitig den Unternehmenswert durch Investitionen in neue zukünftige Wachstumsgeschäfte zu steigern.

 
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://hc.sk.co.kr/en/.

Derzeit betreibt SK Biopharmaceuticals in seinem Forschungszentrum in Pangyo, (Provinz Gyeonggi, Korea) Grundlagenforschung zur Entwicklung innovativer neuer Medikamente. Darüber hinaus verfolgt das Unternehmen über seine US-Tochter SK life science, Inc. in Fair Lawn (New Jersey, USA) die globale klinische Entwicklung und den Direktvertrieb. SK life science mit Sitz in Fair Lawn (New Jersey, USA) verfolgt die klinische Entwicklung und Vermarktung von cenobamate in den USA.

SK Biopharmaceuticals hat eine Pipeline von acht Wirkstoffen in der Entwicklung, die unter anderem zur Behandlung von ZNS-Erkrankungen wie Epilepsie, Lennox-Gastaut-Syndrom und Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) behandelt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von SK Biopharmaceuticals unter www.skbp.com/eng und der Website von SK life science unter www.SKLifeScienceInc.com.

Über Cenobamate

Cenobamate wurde von SK Biopharmaceuticals und SK life science entdeckt und ist ein neues, von der FDA zugelassenes Antiepileptikum zur Behandlung von partiellen epileptischen Anfällen bei Erwachsenen. Cenobamate wird vorbehaltlich einer Prüfung durch die US-amerikanische Drogenvollzugsbehörde DEA (Drug Enforcement Administration) im Jahr 2020 in den USA erhältlich sein. Anfang 2019 hat SK Biopharmaceuticals mit Arvelle Therapeutics einen exklusiven Lizenzvertrag zur Entwicklung und Vermarktung von cenobamate in Europa abgeschlossen.
Es wird angenommen, dass cenobamate die wiederholten neuronalen Reize durch Hemmung spannungsgesteuerter Natriumströme und als positiver allosterischer Modulator des GABAA-Ionenkanals verringert. Cenobamate kann mit anderen Antiepileptika kombiniert oder als Monotherapie verwendet werden.

Weltweit laufen Studien, an denen Erwachsene mit partiellen epileptischen Anfällen teilnehmen, um die langfristige Sicherheit von cenobamate zu beurteilen. Zusätzliche klinische Studien untersuchen cenobamate bei anderen Anfallsformen.

Quellennachweise

Chung SS et al. Epilepsy Curr 2014; 14(Ergänzung 1): 438. Abstract 3.306.
Krauss GL et al. Lancet Neurol. 2019; (online veröffentlicht am 13. November 2019). https://doi.org/10.1016/S1474-4422(19)30399-0


Sperling MR et al. Jahrestagung der American Epilepsy Society, 30. November - 4. Dezember 2018, New Orleans, LA, USA. Abstract 1.303. https://www.aesnet.org/meetings_events/annual_meeting_abstracts/view/500991.
Epilepsy Alliance Europe.

Background information. https://www.epilepsyallianceeurope.org/about/background/
Kwan P und Brodie MJ. N Engl J Med. 2000;342(5):314-319.
Chen Z et al. JAMA Neurol. 2018 Mar 1;75(3):279-286.



















Mittelteil Werbung
Informieren und werben auf den Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000:   Hier können Kooperationspartner die Mitglieder ihrer Zielgruppen über ihre Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen, besondere Kompetenzgebiete  sowie innovative Therapie- und Diagnose-Methoden informieren.
1.5.2019





NEUEINFÜHRUNG 
Dystorell

Traurig, müde, antriebslos? Neues Homöopathikum für das seelische Gleichgewicht 

Den Ausgleich liefert jetzt die Natur mit dem neuen Homöopathikum Dystorell. Es kombiniert sieben homöopathische Inhaltsstoffe aus Pflanzen, welche auf das angegriffene Nervensystem ausgleichend und stabilisierend, harmonisierend und beruhigend wirken. In Spritzenform kann das neue Homöopathikum auch im Rahmen der Homöopunktur eingesetzt werden.

mehr lesen

 

Endlich: ohne Schmerzen leben!

Die noch wenig bekannte Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte Schmerz-Behandlung. Das extrem kleine und leichte WeWoThom® Premium ist die zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten geeignete Form der Hochton-Frequenz-Therapie .
Das Hightech-Gerät wird erfolgreich angewandt bei Muskel- und Gelenkschmerzen.
Direktbestellung bei WeWoThom hier. Die Nutzer sind begeistert - mehr lesen




Atemgas-Analysen helfen  bei der  Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Gesundheitsstörungen.  Messdaten sind  schnell, kostengünstig und nebenwirkungsfrei zu erheben. Einige Medizintechnik-Unternehmen haben sich auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet unterschiedliche Atemgas-Analyse-Geräte an.
Schwerpunkte des Anwendungs-Spektrums sind: der FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und dem -Therapie-Management . Der H2 Atemtest, u.a. zur Diagnose einer Laktose-Unverträglichkeit und der CO-Atemtest zur Unterstützung der Rauchenentwöhnung in Einzel- und Gruppen-Therapie.






 

Für dieTherapie einer Arthrose gibt es zahlreiche Medikamente - doch diese haben  zum Teil gefährliche Nebenwirkungen und beeinträchtigen die Lebensqualität. Schon diese Tatsache rechtfertigt einen Therapieversuch mit sanft wirkenden und nebenwirkungsarmen Heilmitteln der Erfahrungsheilkunde - zum Beispiel aus der Homöopathie.
Mehr erfahren Sie hier





Seit Jahrzehnten ist die Thymustherapie bei der Behandlung von Abwehrschwäche, Infektionsneigung und zur begleitenden Krebs-Behandlung bei Therapeuten und betroffenen Patienten sehr beliebt. Doch ist die Thymus-Behandlung weiterhin legal möglich? Sanorell informiert im Zusammenhang mit der Thymustherapie über den Stand der Rechtslage. Das Unternehmen selbst erfüllt alle gesetzlichen Voraussetzungen für die Herstellung der Thymus-Peptid-Extrakte und kann daher den kooperierenden Therapeuten bei der vorgeschriebenen Eigenherstellung der Thymus-Heilmittel kompetent helfen.






Winterzeit ist Grippe-Zeit: Thymus-Peptide beugen Komplikationen der Virusgrippe-Erkrankung vor.
Nach wie vor ist ein starkes körpereigenes Immunsystem der beste Infektionsschutz. Doch ist jedes körpereigenes Abwehrsystem stark genug, um die Krankheitserreger einer Virusgrippe abzuwehren?
Alternativmediziner raten dazu, vor der Impfung ein möglicherweise geschwächtes Abwehrsystem mit Thymus-Peptiden  zu stärken.






Der Sanorell Vital-Test weist nach, dass viele Frauen und Männer nicht optimal mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind. Der
Vital-Test verdeutlicht, dass es sinnvoll sein kann, Mangelzustände  durch physiologisch dosierte, rezeptfrei in der Apotheke zu beziehende Nahrungsergänzungsmittel der Vital-Plus Kombipackung  auszugleichen.
Über die Versandapotheke Fixmedika  können sich gesundheitsbewusste Verbraucher die Sanorell Arzneimittel kostengünstig  zusenden lassen.





auch Sanorell-Medikamente in Ampullenform können Sie bei der Versandapotheke Fixmedika bestellen








Animal Angels vertritt die unschuldigen, versklavten, gewaltsam transportierten Tiere – vor Gericht, auf der Straße, gegenüber Politik und Wirtschaft. Animal Angels hält das Andenken an die Tiere hoch - in der Animal Memorial Gedenkstätte im Animals' Angels-Büro - festgehalten in diesem online eingestellten Film











Wenn Sie den Mauszeiger über eine Anzeige bewegen, dann können Sie damit den Bilddwechsel beliebig lange unterbrechen um den Text in Ruhe lesen zu können. Ein einfacher Mausklick ruft dann die gewünschte Website auf.


WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000

Hier können  Kooperationspartner die Mitglieder ihrer  jeweiligen Zielgruppen über ihr Unternehmen, ihre besonderen Kompetenzgebiete, sowie die von ihnen angebotenen Produkte und  Dienstleistungen werbend informieren.  

25.09.2019
 
Hier können  Kooperationspartner die Mitglieder ihrer  jeweiligen Zielgruppen über ihr Unternehmen, ihre besonderen Kompetenzgebiete, sowie die von ihnen angebotenen Produkte und  Dienstleistungen werbend informieren.  

25.09.2019
 


 
Bio-Nutzhanf-Produkte
Das österreichische Unternehmen
Deep Nature Project
stellt Produkte
her, die den an Alternativen zu herkömmlichen Produkten interessierten Verbrauchern  die Chance bieten, die hochwertigen naturbelassenen   Inhaltsstoffe von Bio-Hanf zu nutzen. Die faserreichen Hanf-Pflanzen werden von den
kooperierenden Bio-Landwirten
ausschließlich aus EU-zugelassenem

Bio-Nutzhanf gezogen.
Hier geht es zum online Shop.


 

Ohne Schmerzen leben

Die Hochton-Frequenz-Therapie ist eine sehr effektive, schon viele Jahre bekannte elektrotherapeutische Behandlung. WeWoThom® Premium ist eine spezielle Form der Hochton-Frequenz-Therapie zur Selbstanwendung durch die betroffenen Patienten. Das Verfahren arbeitet mit elektromagnetischen Frequenzen aus dem Bereich zwischen ca. 4.000 und 12.000 Hertz und wird sehr erfolgreich angewandt bei Direktbestellung bei WeWoThom hier
Sanorell Pharma empfiehlt eine Serie von Gesundheitsratgebern - beispielsweise diese:



Der Sanorell Vital-Test hat ergeben, dass 47% der Frauen und 45% der Männer nicht ausreichend mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt sind.
Der Vital-Test zeigt, ob es sinnvoll ist, einen entdeckten Mangel durch passende,  in jeder Apotheke rezeptfrei zu kaufende Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen. Über die Versandapotheke Fixmedika können Sie sich die Sanorell Arzneimittel der Vital Plus-Kombination kostengünstig  zusenden lassen.
Ärzte und viele Patienten interessieren sich zunehmend  für die  vielfältigen, nahezu nebenwirkungsfreien  Möglichkeiten,  mit Hilfe von Atemgas-Analysen  bisher oft übersehene  Gesundheitsstörungen zu erkennen und die Therapieerfolge zu managen. Einige Unternehmen bieten Ärzten und Patienten in Deutschland  Atemgas-Analyse-Geräte an.
Zur  Produkt-Palette gehören der zu selten angewandte FeNO-Atemtest, der sich für die Asthma-Diagnose und die Therapiekontrolle eignet, der H2 Atemtest  zur Diagnose einer Laktose-Unverträglichkeit und der
CO-Atemtest
als Hilfe bei der   Rauchenentwöhnung .